Anzeige
  • 19. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

300. Vorstellung von "fastFaust"

3. März 2017 um 20:00
Schloßplatztheater, 12555, Berlin

Köpenick. Auch im Theater muss gespart werden. Deshalb musste der Direktor die 57 Rollen in Goethes „Faust“ auf zwei Schauspieler reduzieren.

Heraus kam „fastFaust“, ein Lustspiel von Albert Frank, frei nach Johann Wolfgang von Goethe. Das Stück für Sparfüchse hatte im Mai 2000 im Schloßplatztheater Köpenick seine Uraufführung. Am 3. März ist dort um 20 Uhr die 300. Vorstellung zu sehen. In alle Rollen schlüpfen immer noch wie vor 17 Jahren Ingo Volkmer und Torsten Waligura.

Das Theater befindet sich in Alt-Köpenick 31/33, direkt neben dem historischen Rathaus. Auskünfte und Reservierungen unter  651 65 16. RD

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige