Anzeige
  • 27. März 2017, 16:06 Uhr
  • 6× gelesen
  • 0

"Ick hab so´n Appetit uff ´ne Bulette oder Bier is ooch Stulle!" Premiere!!!

20. April 2017 um 19:00
Zilles Stubentheater, 12555, Berlin

Altberliner Küche mit Humor, Musik und Feuer

Der Berliner lebt nicht nur vom Brot allein. Sollte er gerade nichts zu beißen haben, kommt ihm der Humor nicht abhanden.

Ein musikalischer Theaterabend mit der Schauspielerin Petra Pavel und dem Pianisten Peter A. Rodekuhr.

Das Programm startet in beherzter Mundart, in denen Altberliner Floskeln - einem Schlagabtausch gleichend - in Szene gesetzt sind. Das Lied "Ick hab´so´n Appetit uff ´ne Bulette..." zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Programm und wird auch szenisch thematisiert.
In dialogischen kurzen Szenen, in denen es immer wieder um den Appetit geht, wird die Historie um das Berliner Essen und Trinken lebendig.
Brot und Stulle, Schrippe und Knüppel, Molle und Korn, die Weiße mit dem Himbeerschuss, Bockwurst und Würstchen, Kaffee und Tee, Schokolade und Rollmops, Rippespeer und Sauerkohl und Rauschmittel wie der Tabak werden besungen, in Geschichten und Dialoge verpackt und kabarettistisch serviert.

Kein Wunder, wenn mit dem Schluss "Wer die Wirtin kränkt, wird uffjehängt!" jedem im Saale das Wasser im Munde zusammenläuft und Erlösung eine leibhaftige Bulette bringt und die Veganer ein Radieschen oder die Berliner Jurke glücklich macht.

Komm´se rin - woll´n se nich wieder raus jehn!

Das Programm dauert zwei mal 45 Minuten, mit Pause knappe zwei Stunden.

Buletten und Gemüse werden am Schluss serviert.

www.petrapavel.de

Autor: Carla Pitt
aus Niederschönhausen
Anzeige