Anzeige
  • 21. September 2017, 08:39 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Das Leben von Walther Rathenau

29. September 2017 um 19:00
Museum Köpenick, 12555, Berlin

Köpenick. Walther Rathenau (1867-1922) ist eng mit Oberschöneweide verbunden. Hier befanden sich die AEG-Fabriken, denen er vorstand und hier fand er auf dem Waldfriedhof in der Wuhlheide seine letzte Ruhe, nachdem Rechtsradikale den amtierenden Reichsaußenminister ermordet hatten. Am 29. September, seinem 150. Geburtstag, lädt das Museum Köpenick, Alter Markt 1, zu einem Vortrag über Leben und Wirken des Industrieellen und Politikers ein. Es spricht der Historiker Thomas Irmer, Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. RD

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige