Kinopremiere: Luft zum Atmen - 40 Jahre Opposition bei Opel in Bochum

2. Mai 2019
20:15 Uhr
fsk Kino, Segitzdamm 2, 10969 Berlin

Die Gruppe oppositioneller Gewerkschafter (GoG) bei Opel in Bochum hat ab 1972 radikale oppositionelle Betriebsarbeit gemacht. Erfolgreich und über 40 Jahre lang. Sie sorgte dafür, dass die Belegschaft von Opel Bochum über Jahrzehnte die widerständigste in der deutschen Automobilindustrie war.

Die Gründung der GoG stand 1972 im Kontext einer breiten Bewegung, die die Weltrevolution vor sich sah. Entsprechend hat die Gruppe sich nie in den sozialpartnerschaftlichen Kurs der IG Metall eingefügt, sondern daran festgehalten, die Interessen der Belegschaft über die des Unternehmens zu stellen. Die Aktiven der GoG haben auch keine Stellvertretungspolitik gemacht, sondern die Kollegen und Kolleginnen mit in die Aktion geholt. Ihre Erzählung im Film spiegelt die Veränderungen in der deutschen Automobilindustrie in den vergangenen 40 Jahren, mit wiederkehrenden wirtschaftlichen Krisen, beginnender Sockelarbeitslosigkeit in den 80er Jahren, Rationalisierungen und Auslagerung der Produktion, und wie die Belegschaft immer wieder gekämpft hat, um Verschlechterungen abzuwenden.

Der Film ist jedoch kein Zeitdokument von bloß historischem Interesse. Die GoG-Kollegen haben Johanna Schellhagen 2016 gebeten, diesen Film zu machen, um ihre Erfahrungen im Werk fruchtbar zu machen für alle, die heute in Großbetrieben arbeiten und um Lohnabhängige generell dazu zu ermutigen, sich am Arbeitsplatz zur Wehr zu setzen.

Luft zum Atmen – 40 Jahre Opposition bei Opel in Bochum
Deutschland 2019, 70 min
ein Film von labournet.tv / Regie, Buch, Ton & Schnitt: Johanna Schellhagen / Kamera: Thilo Schmidt, Milica Djenic, Zara Zandieh/ Musik: Tomi Simatupang & AK Kessel / Mischung & Sounddesign: Birte Gerstenkorn & Joel Vogel / Grafik: Zoff Kollektiv / Produktion: labournet.tv / Verleih: Sabcat Media

Autor:

labournet.tv aus Kreuzberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen