Anzeige
  • 31. Oktober 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Diskussion zum NSU

4. November 2016 um 19:00
Friedrichshain-Kreuzberg Museum, 10999, Berlin

Kreuzberg. Die Mordserie des sogenannten "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) ist Thema einer Diskussionsveranstaltung am Freitag, 4. November, im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95 a. Sie beginnt um 19 Uhr. Auf dem Podium sitzen Barbara John, ehemalige Berliner Ausländerbeauftragte und Ombudsfrau für die NSU-Opfer, der Journalist Thomas Moser und Ilker Duyan, Sprecher des Türkischen Bundes Berlin-Brandenburg. Sie sprechen über das Versagen der Sicherheitsbehörden, den Verlauf des Prozesses gegen Beate Zschäpe und weitere Mitangeklagte in München sowie über die Erkenntnisse und Empfehlungen mehrerer Untersuchungsausschüsse von Bundestag und Länderparlamenten zum NSU-Komplex. Die Rechtsterroristen haben mutmaßlich neun Menschen nichtdeutscher Herkunft sowie eine Polizistin ermordet. Ihre Verantwortung wurde den Ermittlern anscheinend erst nach dem wahrscheinlichen Selbstmord von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt vor fünf Jahren am 4. November 2011 deutlich. tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige