Anzeige
  • 24. März 2017, 00:00 Uhr
  • 6× gelesen
  • 0

Stil und Technik: Ein Wochenende für das Kunsthandwerk

2. April 2017
Deutsches Technikmuseum , 10963, Berlin
Thomas Rojahn ist Geigenbaumeister. Mehr über sein Kunsthandwerk können Besucher vom 31. März bis 2. April, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr in seiner Werkstatt in der Taborstraße 6 erfahren.
Thomas Rojahn ist Geigenbaumeister. Mehr über sein Kunsthandwerk können Besucher vom 31. März bis 2. April, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr in seiner Werkstatt in der Taborstraße 6 erfahren. (Foto: Thomas Frey)

Kreuzberg. Vom 31. März bis 2. April finden in Berlin die Europäischen Tage des Kunsthandwerks statt.

Knapp 200 Anbieter und Produzenten, etwa aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Metallbau, Glas und Porzellan laden dabei in ihre Werkstätten und Ateliers ein. Einen Überblick über alle Teilnehmer, Angebote und ihre Öffnungszeiten während des Wochenendes gibt es auf berlin.kunsthandwerkstage.de.

Außerdem gibt es im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, an allen drei Tagen ein Programm mit Führungen und Präsentationen sowie am Sonntag auch Mitmachaktionen für Kinder in vielen Sparten des Kunsthandwerks. Es geht um Papier-, Druck- oder Textiltechnik, die Produktion eines Koffers und Einblicke in das fast ausgestorbene Schmiedehandwerk.

Geöffnet ist am Freitag von 9 bis 17.30, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt vier Euro. Informationen zu allen Veranstaltungen sowie die jeweiligen Uhrzeiten der Vorführungen finden sich auf der Website www.sdtb.de.tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige