Anzeige
  • 28. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die vierte Erinnerungstafel

7. Oktober 2017 um 14:00
Methfesselstraße 42, 10965, Berlin

Kreuzberg. Am Sonnabend, 7. Oktober, wird an der Methfesselstraße 42 die inzwischen vierte Gedenktafel für den Antifaschischten Wolfgang Szepansky (1910-2008) enthüllt. Beginn ist um 14 Uhr. Bereits 2012 hatte es an dieser Stelle das erste dieser Erinnerungszeichen gegeben. Die Tafel war ebenso zerstört worden, wie zwei weitere, die bisher letzte im Februar 2017. Um das in Zukunft zu verhindern, gibt es jetzt einen besseren Schutz. Szepansky, Malergeselle und Mitglied des kommunistischen Jugendverbandes hatte dort am 11. August 1933 unter anderem die Parole "Nieder mit Hitler" an die Mauer der damaligen Schultheiss-Brauerei geschrieben. Während der Nazizeit war er mehrfach in Gefängnissen und Konzentrationslager eingesperrt. tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige