Anzeige
  • 31. Juli 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Schützen geben sich ein Stelldichein: Bogen Weltcup vom 8. bis 13. August 2017

13. August 2017
Lilli-Henoch-Sportplatz, 10963, Berlin
Für Lisa Unruh ist der Weltcup Bogen ein Heimspiel. Die 29-jährige Silbermedaillengewinnerin stammt aus Mahlsdorf und wohnt in Hellersdorf.
Für Lisa Unruh ist der Weltcup Bogen ein Heimspiel. Die 29-jährige Silbermedaillengewinnerin stammt aus Mahlsdorf und wohnt in Hellersdorf. (Foto: Deutscher Schützenbund, Eckhard Frerichs)

Kreuzberg. Beim Weltcup Bogen vom 8. bis 13. August wird nahezu die gesamte Weltelite in Berlin erwartet.

Unter anderem die beiden Olympiasieger aus Südkorea, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft Gold geholt hatten. Und mit dabei ist auch die deutsche Silbermedaillengewinnerin Lisa Unruh.

Der Weltcup, offizieller Name "Hyundai Archery World Cup Berlin", wird in Einzelwettkämpfen sowie als Teamwettbewerb, Frauen, Männer, Mixed, ausgetragen.

Die Qualifikationsrunden mit zunächst über 300 Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen finden zunächst vom 9. bis 11. August auf dem Maifeld am Olympiastadion statt. Vorher gibt es dort am 8. August ein offizielles Training. Der Eintritt ist jeweils frei.

Anders als bei den Finals am 12. und 13. August auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof. Hier kostet die Tageskarte 15, ermäßigt 13 Euro und das Wochenend-Ticket 25, ermäßigt 22 Euro. In der eigens errichteten Bogensport-Arena finden 2000 Zuschauer Platz.

An beiden Tagen beginnen die Endkämpfe um Gold, Silber und Bronze um 9.30 Uhr. Ende ist jeweils gegen 15.30 Uhr. Sowohl am Sonnabend, 12., als auch am Sonntag, 13. August, werden die Medaillen in drei Mannschafts- und zwei Einzelausscheidungen vergeben. tf

Weitere Informationen unter: www.worldcup-berlin.de. Über diese Seite können auch Karten geordert werden.
Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige