Abgesagt: Wirtschaftssalon in der AGB | Thema: Staatsschulden - na und?

29. März 2020
14:00 Uhr
Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) - Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961, Berlin
auf Google Maps anzeigen

Die Veranstaltung wurde aus aktuellem Anlass leider abgesagt.
Mehr Informationen unter www.zlb.de/info

„Die Wirtschaft“ findet für viele nur in den Chefetagen von Großkonzernen und Banken statt. Und in der Politik. Dabei haben wirtschaftliche Entscheidungen oftmals einen direkten Einfluss auf unser ganz normales Leben: auf den Wohnungsmarkt, die Kosten für Nahrungsmittel, Strom und Wasser, auf Arbeitsplätze, unsere finanzielle Lage im Alter, Bildung und Infrastruktur etc. Und trotzdem wagen sich viele an „die Wirtschaft“ nicht ran. Das wollen wir gerne ändern. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven, bekannt durch seine Kolumne bei RadioEins „Gut & Börse“, und Gästen beleuchten wir mit den Besucher*innen der ZLB aktuelle Themen aus der Wirtschaft und sprechen über Auswirkungen auf den Alltag.

Thema der Veranstaltung: Staatsschulden - na und? belasten Privatschulden wirklich mehr?
Wie der Abbau gelingt - bei beidem.

Zu Gast:
Dr. Klaus Schilder, MISEREOR e.V.. Spezialgebiet: Auswirkungen der aktuellen Schuldenkrise im globalen Süden.
Kristina van Deuverden, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
Wissenschaftliche Referentin beim Vorstand des DIW Berlin

Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Sie!

Zentral- und Landesbibliothek Berlin
https://www.zlb.de/

Autor:

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) aus Kreuzberg

Postfach 610179, 10922 Berlin
+49 30 90226401
info@zlb.de
Webseite von Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) auf Facebook
Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) auf Instagram
Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen