Anzeige
  • 6. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Computer vorgestellt: Von der Mechanik zur Röhrentechnik

14. August 2016 um 11:00
Deutsches Technikmuseum , 10963, Berlin

Kreuzberg. Das Technikmuseum in der Trebbiner Straße 9 lädt am Sonntag, 14. August, um 11 Uhr zu einer besonderen Veranstaltung ein.

Die Nachbauten der Computern Z1 und Z3 von Konrad Zuse werden erstmals gemeinsam vorgeführt. Der Sohn des Erfinders Horst Zuse wird die Technik-Veteranen erklären.

Konrad Zuse gilt als der Erbauer des ersten Computers der Welt. Die beiden Prototypen Z1 und Z3, die in den Jahren von 1936 bis 1941 gebaut wurden, sind im Zweiten Weltkrieg zerstört worden. Konrad Zuse selbst sowie sein Sohn Horst haben Nachbauten dieser Maschinen angefertigt, die ein beeindruckendes Zeugnis von den Anfängen des Computers ablegen.

Der Nachbau des mechanischen Z1 steht schon seit über 25 Jahren im Deutschen Technikmuseum. Der Nachbau der elektronischen Z3 ist nur für einige Zeit zu sehen.

Weitere Informationen: http://www.sdtb.de,  262 20 31. KT

Autor: Klaus Teßmann
aus Prenzlauer Berg
Anzeige