Anzeige
  • 3. Januar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die Organisation des Verbrechens

17. Januar 2017 um 19:00
Topographie des Terrors, 10963, Berlin

Kreuzberg. Ein Vortrag in der Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, beschäftigt sich am Dienstag, 17. Januar, mit dem Prozess gegen das SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt, der zwischen Januar und November 1947, also vor 70 Jahren, in Nürnberg stattgefunden hat. Diese Organisation war während der NS-Zeit unter anderem für die Kontrolle des Konzentrationlagersystems verantwortlich und damit für die Verbrechen und den Massenmord. 18 Angehörige des Amtes wurden beim Prozess zunächst zum Tod, weitere elf zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Die meisten Todesurteile wurden allerdings nicht vollstreckt und die Haftjahre reduziert. Jan Erik Schulte, Leiter der Gedenkstätte Hadamar, beschreibt die Vorgeschichte, den Verlauf und die Ergebnisse des Gerichtsverfahrens. Beginn ist um 19 Uhr bei freiem Eintritt.tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige