Anzeige
  • 14. Januar 2016, 15:41 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Künstler ohne Grenzen: Junge Flüchtlinge gestalten Trikots

22. Januar 2016
Kreuzberg Pavillon, 10999, Berlin
Einige der jungen Teilnehmer mit ihrer selbst entworfenen Fußballbekleidung.
Einige der jungen Teilnehmer mit ihrer selbst entworfenen Fußballbekleidung. (Foto: Eric Dannebaum/Büro Bum Bum)

Kreuzberg. Vom 20. bis 22. Januar gibt es im Kreuzberg Pavillon, Naunynstraße 53, eine besondere Ausstellung.

Sie zeigt Fußballtrikots und Stutzen, die 24 Flüchtlingskinder gestaltet und mit selbst entworfenen Logos bedruckt haben. Das passierte in einem Workshop der Initiative Champions ohne Grenzen.

Champions ohne Grenzen organisiert bereits seit Jahren Fußballtraining für Geflüchtete, unter anderem auf dem Sportplatz in der Wrangelstraße. Die Teilnehmer der Trikotwerkstatt kicken dort in den Kids-Teams.

Der Workshop wurde von Champions ohne Grenzen-Mitglied Timm Hartmann organisiert. Er ist Student der Visuellen Kommunikation an der UdK Berlin und Grafikdesigner. Ziel der Veranstaltung sei es gewesen, den Kindern ihre eigene Stärken deutlich zu machen. Bei der Gestaltung sollte ihre persönliche Geschichte einfließen und insgesamt stärke so ein gemeinsames Projekt den Zusammenhalt.

Die Ergebnisse werden jetzt nicht nur ausgestellt, sondern können auch gekauft werden. Entweder vor Ort sowie parallel dazu Online unter: www.Afanshop.de. Der Erlös geht als Spende an Champions ohne Grenzen.

Die Vernissage im Kreuzberg Pavillon findet am 20. Januar um 18 Uhr statt. Geöffnet ist an den beiden folgenden Tagen jeweils von 12 bis 20 Uhr. Am 22. Janar gibt es im Anschluss eine Finissage. tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige