Anzeige
  • 11. März 2018, 00:00 Uhr
  • 5× gelesen
  • 0

Zwölf neue Stolpersteine

19. März 2018 um 11:00
Wilhelmstraße 2, 10963, Berlin

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Montag, 19. März, werden im Bezirk weitere Stolpersteine zum Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Insgesamt zwölf an diesem Tag. Das Einsetzen der kleinen Erinnerungszeichen ist jeweils öffentlich. Es beginnt um 11.20 Uhr an der Richard-Sorge-Straße 73 mit einem Stein für Alice Scheidemann. Um 11.40 Uhr wird an der Matternstraße 5 auf diese Weise an Hermann Gosliner gedacht. Um 13 Uhr gibt es drei Stolpersteine am Frankfurter Tor 4 für Johanna, Max und Adele Jacobsohn. Weitere zwei gegen 13.25 Uhr an der Proskauer Straße 8a, zur Erinnerung an Arendt und Jenny Reissmann sowie etwa 20 Minuten später für Erich Kleczewski an der Schreinerstraße 20. Zum Abschluss werden ab 14.10 Uhr an der Wilhelmstraße 2 vier Steine für Dr. Gustav Bamberg, Ella Alice, Ernst und Dr. Paul Hans Bamberg gesetzt. Weitere Informationen gibt es im Friedrichshain-Kreuzberg Museum bei Christiana Hoppe, E-Mail: stolpersteine@fhxb-museum.de. tf

Autor: Thomas Frey
aus Friedrichshain
Anzeige