Anzeige
  • 24. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Doku über Aktion an der Mauer

31. März 2017 um 19:30
Studio Bildende Kunst, 10365, Berlin

Lichtenberg. Eine Kunstaktion an der Berliner Mauer endete 1986 mit einer folgenschweren Verhaftung. Erst Jahre später erfuhren die Aktivisten, dass es einen Verräter gab: "Striche ziehen" heißt der Dokumentarfilm aus dem Jahr 2014 von Gerd Kroske, der am 31. März in Anwesenheit des Regisseurs ab 19.30 Uhr im Studio Bildende Kunst in der John-Sieg-Straße 13 zu sehen sein wird. Das anschließende Gespräch führt Nele Saß. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Weitere Informationen gibt es unter  553 22 76. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige