Anzeige
  • 4. Oktober 2017, 14:04 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Umgang mit Demenz: Gesprächsrunde für Angehörige

18. Oktober 2017 um 19:00
Vor-Ort-Büro Lichtenrade, 12307, Berlin

Lichtenrade. Die Kontaktstelle PflegeEngagement Tempelhof-Schöneberg bietet ab 18. Oktober in Lichtenrade eine neue Gesprächsgruppe für Angehörige von Demenzkranken an. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Viele Angehörige sind in dieser Situation häufig isoliert und haben wenig Zeit für sich und ihr eigenes Wohlergehen“, sagt Julia Giese von der Kontaktstelle und fügt hinzu, dass es manchem zudem schwerfällt, „zuzugeben, dass das Familienmitglied plötzlich nicht mehr so wie früher ist“ und dass unter Umständen Schamgefühle entstehen. Da könne eine Gesprächsgruppe mit Gleichbetroffenen helfen.

Die Lichtenrader Angehörigentreffen finden einmal im Monat, jeden dritten Mittwoch von 19 bis 20.30 Uhr, in den Räumen des Aktiven Zentrums, Prinzessinnenstraße 31, statt. Alle weiteren Informationen und ausdrücklich erbetene Anmeldung:  859 95 12 25.

Übrigens gibt es in jedem Bezirk eine Kontaktstelle PflegeEngagement, die an die jeweilige Selbsthilfe-Kontaktstelle angebunden ist. Dieses Projekt zur Unterstützung von Selbsthilfe und Ehrenamt rund um die häusliche Pflege wurde 2010 gegründet und ist bundesweit einmalig. Ziel ist es, die Lebensqualität und Selbstbestimmung der Menschen im Umfeld von Pflege zu fördern und zu verbessern. Neben Selbsthilfegruppen und Nachbarschaftsinitiativen unterstützen die Kontaktstellen pflegende Angehörige durch die Vermittlung von ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdiensten. Alle Angebote der von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung geförderten Kontaktstellen sind kostenfrei. HDK

Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige