Anzeige
  • 22. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Billige Nahrung teuer erkauft

30. September 2017 um 16:00
Alte Mälzerei Lichtenrade, 12307, Berlin

Lichtenrade. „Wie geht es da eigentlich denen, die dafür sorgen, dass wir Brot, Butter und Käse, Obst und Gemüse, Fleisch, Wein und Bier genießen können? In einer Welt, in der Lebensmittel im Überfluss produziert werden.“ Mit dieser Frage beschäftigt sich die Ökumenische Umweltgruppe Lichtenrade am 30. September von 16 bis 20 Uhr an der Alten Mälzerei. Ab 18 Uhr wird der Dokumentarfilm „BAUER UNSER, Billige Nahrung – teuer erkauft“ gezeigt. Es geht um gegenwärtige Nöte von Bauern, ob sie nun konventionell oder ökologisch wirtschaften. Im Anschluss beantworten Vertreter aus der Landwirtschaft Fragen. Der Eintritt ist frei! Weitere Infos: www.oekumenische-umweltgruppe-lichtenrade.de/. HDK

Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige