Anzeige
  • 2. März 2018, 14:33 Uhr
  • 18× gelesen
  • 0

Spätsünder Meisterkonzert – im ehemaligen Frauengefängnis

24. März 2018 um 20:00
Soeht.7, 12203, Berlin

Stefan Grasse, Sologitarre
Entre Cielo y Tierra - Zwischen Himmel und Erde“ (Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco

In der Reihe Spätsünder Meisterkonzerte tritt der Gitarrist Stefan Grasse mit seinem Programm „Entre Cielo y Tierra - Zwischen Himmel und Erde“ (Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco) auf. Träume und Fernweh zum Klingen bringen ist die Passion des weit gereisten Gitarrenvirtuosen Stefan Grasse. Als Weltenbummler mit Gitarre hat er musikalische Reiseimpressionen aus Europa und Südamerika mitgebracht. So entsteht ein abwechslungsreiches Programm, bunt und facettenreich wie ein Kaleidoskop, das Sehnsüchte und Lebensfreude weckt und Lust auf sonnendurchflutete Landschaften macht.
Ort: SOEHT 7 (ehemaliges Frauengefängnis Lichterfelde), Söhtstraße 7, 12203 Berlin, Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Kosten: 13 € (VVK), 15 € (AK), 10 € (Studenten/Azubis). VVK-Reservierung und Info unterwww.spätsünder.com oder Mobil: 0179-1110985 (Dr. Rainer Mohr)


Autor: Dr. Rainer Mohr
aus Lichterfelde
Anzeige