Anzeige
  • 2. März 2018, 14:57 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Spätsünder Meisterkonzert – im ehemaligen Frauengefängnis

31. August 2018 um 20:00
Soeht.7, 12203, Berlin

Ein klangliches Konglomerat von orchestraler Dimension – ein großartiges Duo voller Musikalität und Intensität

10String Orchestra: Stephan Bormann (Gitarren) & Tom Götze (Kontrabass)

In der Reihe Spätsünder Meisterkonzerte treten das 10String Orchestra, das sind Stephan Bormann (Gitarren) & Tom Götze (Kontrabass) auf. Die beiden Virtuosen und Klangzauberer an ihren Instrumenten sind zwei Weggefährten, die sich seit vielen Jahren kennen und deren Wege sich immer wieder musikalisch kreuzten. Als Folge einer intensiveren Zusammenarbeit und enthusiastischen Konzerten präsentieren sie nun ihr gemeinsames Debüt Album „PEARLS“, das bei Acoustic Music erschienen ist. „Ein klangliches Konglomerat von orchestraler Dimension – ein großartiges Duo voller Musikalität und Intensität!“ (Braunschweiger Zeitung)
„Mit frappierender Fingerfertigkeit veredeln sie eigene Stücke und fremde Popsongs zu kleinen, glitzernden Perlen, die in sanfter Schönheit erstrahlen.“ (Chemnitzer Zeitung)
Ort: SOEHT 7 (ehemaliges Frauengefängnis Lichterfelde), Söhtstraße 7, 12203 Berlin, Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Kosten: 15 € (VVK), 18 € (AK), 10 € (Studenten/Azubis). VVK-Reservierung und Info unter www.spätsünder.com oder Mobil: 0179-1110985 (Dr. Rainer Mohr)

Autor: Dr. Rainer Mohr
aus Lichterfelde
Anzeige