Anzeige
  • 25. August 2017, 12:44 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Kiezspaziergang mit Innensenator Andreas Geisel in der Rollberg-Siedlung

29. August 2017 um 16:00
Rollberg-Siedlung, 13469, Berlin

„Wie geht es weiter in der Rollberg-Siedlung?“
Kiezspaziergang und Diskussion mit Innensenator Andreas Geisel
am 29. August um 16:00 Uhr

Als Direktkandidat der Reinickendorfer SPD für die Bundestagswahlen am 24. September ist Thorsten Karge in diesen Wochen viel im Bezirk unterwegs, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Denn im persönlichen Gespräch erfährt man am besten von den The-men, die den Menschen wichtig sind, und welche Probleme es vor Ort im Kiez gibt.

Bei einem solchen Gespräch möchte Herr Karge mehr von den Problemen in Waidmannslust und von den Sorgen erfahren, die die Anwohner in der Rollberg-Siedlung haben.

Sie machen sich Sorgen vor einer steigenden Kriminalität, vor Vandalismus und Gewalt. Gerne habe ich deshalb die Anregung einer Anwohnerin aufgegriffen und den Berliner Innensenator Andreas Geisel eingeladen, sich gemeinsam mit mir vor Ort ein Bild zu machen und mit den Menschen vor Ort darüber ins Gespräch zu kommen, wie man in der Siedlung ein sichereres und angenehmeres Wohnumfeld schaffen kann. In diesem Rahmen wird Herrn Geisel auch eine Unterschriften-Liste der Anwohnerinnen und Anwohner übergeben.

Sie sind herzlich eingeladen, an dem Kiezspaziergang und der Diskussion teilzunehmen:

am Dienstag, 29 August 2017
um 16:00 Uhr
Treffpunkt : Titiseestr. / Ecke Waldshuter Zeile

Autor: SPD Reinickendorf
aus Reinickendorf
Anzeige