Anzeige
  • 18. November 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Eiskunstlauf-Star erzählt

24. November 2017 um 19:00
Anna-Seghers-Bibliothek, 13051, Berlin

Neu-Hohenschönhausen. Ex-Eiskunstläuferin Christine Stüber-Errath feiert ihren 60. Geburtstag und veröffentlicht aus diesem Anlass ihre Lebenserinnerungen. Die Weltmeisterin, dreifache Europameisterin und Drittplatzierte bei Olympischen Spielen stellt ihre Biografie unter dem Titel „Meine erste 6,0“ vor. In ihrer „Kleinen Show zum Buch“ schildert sie die Gründe für ihr frühes Karriere-Ende, spricht über turbulente Fernsehjahre als TV-Moderatorin, über ihre Teenagerliebe zu Frank Schöbel und die Zusammenarbeit mit Heinz Florian Oertel. Sie zeigt kleine historische Filmeinspieler, Eislaufkostüme und Schlittschuhe aus dem Jahr 1976, mit denen sie die olympische Bronzemedaille gewann. Christine Stüber-Errath stand inzwischen auch vor einer Spielfilm-Kamera. Der Streifen „Die Anfängerin“ feierte am 30. August 2017 beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen seine Weltpremiere und kommt ab Januar 2018 in die Kinos. Am Freitag, 24. November, um 19 Uhr ist Christine Stüber-Errath zu Gast in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt drei Euro. Karten und Informationen gibt es unter  92 79 64 10. Bm

Autor: Berit Müller
aus Lichtenberg
Anzeige