Anzeige
  • 25. April 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Tinnitus: Neue Selbsthilfegruppe für Betroffene

17. Mai 2016 um 18:00
Selbsthilfe-Kontakt- und Beratungsstelle Horizont, 13051, Berlin

Neu-Hohenschönhausen. Auch wenn die Beschwerden sich durch einen quälenden Dauerton äußern, sind die Ursachen oft komplex. Den Austausch über mögliche Probleme finden Betroffene in einer neuen Selbsthilfegruppe.

Jeden dritten Donnerstag im Monat trifft sich von 18 bis 19.30 Uhr die neu gegründete Selbsthilfegruppe in der Selbsthilfe Kontakt- und Beratungsstelle "Horizont" in der Ahrenshooper Straße 5. Die Treffen werden vom Verein der Deutschen Tinnitus-Liga (DTL) initiiert. Die Organisation hilft Betroffenen, die an Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière leiden. Dabei pflegt der Verein Kontakt zu 800 Fachleute.

Bei den Treffen der Selbsthilfegruppe steht das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch über die Probleme durch den Tinnitus im Mittelpunkt. Denn die Beschwerden können sich individuell stark voneinander unterscheiden. Das Berliner Beratungsbüro der DTL steht der neuen Selbsthilfegruppe unterstützend zur Seite und vermittelt Ansprechpartner. Der nächste Termin für ein Selbsthilfe-Treffen ist am 17. Mai. KW

Weitere Informationen gibt es im DTL-Beratungsbüro unter  68 81 12 77 oder in der Selbsthilfe Kontakt- und Beratungsstelle unter  962 10 33.
Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige