Flüchtlinge und Übersiedler

15. November 2017
19:00 Uhr
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, 12277, Berlin

Marienfelde. Am 15. November präsentiert die Historikerin Jeanette van Laak in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66/80, ihr Buch „Einrichten im Übergang. Das Aufnahmelager Gießen (1946-1990)“. Rund 4,5 Millionen Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR kamen zwischen 1946 und 1990 nach Westdeutschland. Für knapp ein Viertel von ihnen war das Aufnahmelager in Gießen die erste Anlaufstelle. Jeannette van Laak legt erstmals eine umfassende Geschichte des Lagers vor, das sich von einem Provisorium zur festen Einrichtung entwickelte. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es unter  467 98 66 62. HDK

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen