Anzeige
  • 11. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Ausgezeichnete Kunst

11. Februar 2017
Galerie weisser elefant, 10117, Berlin

Mitte. In Mittes einziger kommunalen Galerie, „weisser elefant“, in der Auguststraße 21 wird bis zum 11. März die Ausstellung „ausgezeichnet / gefördert“ gezeigt. Die Hans und Charlotte Krull Stiftung präsentiert aktuelle Arbeiten der Berliner Künstler Marc Bijl, Cyrill Lachauer, Bettina Nürnberg (mit Dirk Peuker), Peter Pumpler und Fiete Stolte, die zwischen 2014 und 2016 mit Arbeitsstipendien gefördert und ausgezeichnet wurden. Die Hans und Charlotte Krull Stiftung wurde 2010 in Berlin gegründet. Die 2009 verstorbene Charlit Krull hatte ihr Vermögen testamentarisch der Kulturstiftung zur Verfügung gestellt. Ihre Eltern Hans und Charlotte Krull waren Künstler. Charlotte Krull (geb. Biewald) feierte als Sängerin und Tänzerin große Erfolge, Hans Krull als Schauspieler und später auch als Regisseur. Im Andenken an das Ehepaar fördert die Stiftung die bildende Kunst und die Gartenbaukunst durch die regelmäßige Vergabe von Arbeitsstipendien. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Der „weisse elefant“ ist dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, sonnabends von 13 bis 19 Uhr geöffnet. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige