Anzeige
  • 9. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Fellbälle in der Klosterruine

10. Februar 2017
Klosterruine, 10179, Berlin

Mitte. In der Ruine der Franziskaner Klosterkirche, Klosterstraße 73a, wird am 10. Februar die Installation „Creatures“ der Künstlerinnen Maria und Natalia Petschatnikov aus Sankt Petersburg eröffnet. Bis zum 2. April haben die Zwillingsschwestern Fellbälle in unterschiedlichen Größen und Farben in der Ruine der Klosterkirche platziert. Beobachten kann man diese künstlichen Kreaturen, die wie in einer Art Käfig eingesperrt sind, durch das geschlossene Eingangstor der Ruine. Die markante Ruine der um 1250 gebauten Klosterkirche, die im Zweiten Weltkrieg zerbombte wurde, will das Kulturamt als Ausstellungsort etablieren. Im vergangenen Jahr wurde in einem Workshopverfahren zur zukünftigen Nutzung des Franziskanerklosters die Idee einer „Denkmalschule auf Zeit“ entwickelt. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige