Anzeige
  • 23. Februar 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 1

Wer war Heinrich Zille wirklich?

1. März 2016 um 18:00
Märkisches Museum, 10179, Berlin

Mitte. Wer war Zille wirklich? Dieser Frage geht der Kunsthistoriker Pay Matthis Karstens am 1. März um 18 Uhr im Märkischen Museum (Am Köllnischen Park 5) nach. In den 30er-Jahren verfasste der einflussreiche Publizist Erich Knauf (1895-1944) eine eher kritische Biografie über Heinrich Zille: „Der unbekannte Zille“. Ausgehend von dieser Biografie und der umfangreichen Zille-Sammlung des Stadtmuseums Berlin, macht Karstens die Popularisierung und verfälschenden Vereinnahmungen von Heinrich Zille und seinem Werk zum Thema. Im Gespräch mit Andreas Teltow, dem Leiter der Grafischen Sammlung des Stadtmuseums Berlin, wird anhand von Grafiken belegt, wie aus dem Mitglied der Berliner Secession mit ernsthaftem inhaltlichen Anliegen das Zerrbild vom „Vater Zille“ wurde. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige