Anzeige
  • 23. August 2015, 00:00 Uhr
  • 4× gelesen
  • 0

Wie Nachrichten entstehen: Tag der offenen Tür im ARD-Hauptstadtstudio

29. August 2015 um 10:00
ARD-Hauptstadtstudio, 10117, Berlin
Tina Hassel und Rainald Becker berichten im ARD-Hauptstadtstudio.
Tina Hassel und Rainald Becker berichten im ARD-Hauptstadtstudio. (Foto: ARD-Hauptstadtstudio/Thomas Kierok)

Mitte. Erleben, wie Nachrichten zur Bundespolitik entstehen: Am 29. August öffnet das ARD-Hauptstadtstudio, Wilhelmstraße 67a, im Regierungsviertel seine Türen für Besucherinnen und Besucher und lädt ein zum Blick hinter die Kulissen.

Neugierige können Studioleiterin Tina Hassel, zahlreichen Hauptstadtkorrespondenten sowie Mitarbeitern aus der Hörfunk- und Fernsehproduktion über die Schulter schauen und das größte Korrespondentenhaus der ARD bei einem Rundgang erkunden. Wer möchte, kann sich im Teleprompterlesen oder hinter der Kamera probieren und ein Erinnerungsfoto aus dem Studio des „Bericht aus Berlin“ mit nach Hause nehmen.

Auf der Bühne am Reichstagufer erwartet radioBerlin 88,8-Moderator Ingo Hoppe bekannte Gesichter aus dem ARD-Programm, unter anderem die Tagesschau-Sprecher Susanne Holst und Thorsten Schröder. Auch das Sandmännchen, die Maus und Shaun das Schaf in Lebensgröße freuen sich auf ihre Fans.

Die Gemeinschaftseinrichtungen ARD-aktuell und ARD Digital, der Auslandsrundfunk Deutsche Welle, das Deutschlandradio sowie die Kooperationsprogramme 3sat, ARTE und phoenix präsentieren sich in der Redaktionshalle. Ebenfalls vor Ort sind der Beitragsservice, Das Erste sowie die Landesrundfunkanstalten Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Norddeutscher Rundfunk (NDR), Radio Bremen (RB), Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und Saarländischer Rundfunk (SR). my

Tag der offenen Tür im ARD-Hauptstadtstudio am Sonnabend, 29. August, von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter www.ard-hauptstadtstudio.de.
Autor: Manuela Frey
aus Charlottenburg
Anzeige