Anzeige
  • 27. Mai 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Mark Benecke am späten Abend

20. Juli 2017 um 19:00
Menschen Museum, 10178, Berlin

Mitte. „Keine Fake-News zum Tod!“ heißt eine „LateNight“ mit Dr. Mark Benecke am 20. Juli im Menschen Museum im Fernsehturm-Sockelgeschoss. Der Kölner Kriminalbiologe Benecke ist ein international bekannter Forensiker und beliebter TV- und Radiogast. Benecke hat bei mehr als tausend Fällen weltweit mitgearbeitet. Er ist ein gefragter Experte bei der Aufklärung von Verbrechen und Gastwissenschaftler in TV-Serien. Der „Herr der Maden“ schildert auf seine humoristische Art und Weise mysteriöse Fälle und gibt mit kurzweiligen Anekdoten aus seinem Berufsleben einmalige Einblicke in seine vielfältige Arbeit als Entomologe und Kriminalist. Die "LateNight" startet um 19 Uhr mit einer Signierstunde. Ab 20 Uhr beantwortet Mark Benecke Fragen der Besucher. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige