Anzeige
  • 4. März 2018, 00:00 Uhr
  • 8× gelesen
  • 0

Ralph Boes spricht über Hartz IV

8. März 2018 um 19:00
VHS Mitte, 10115, Berlin

Mitte. Das Bezirksamt lädt für 8. März um 19 Uhr unter dem Titel „Der Kampf um die Grund- und Menschenrechte in Deutschland – Hartz IV vor dem Bundesverfassungsgericht“ zu einem Vortrag mit Ralph Boes in die Volkshochschule Mitte in der Linienstraße 162 (Raum 1.12) ein. Der Menschenrechtsaktivist ist Philosoph, Autor, Dozent für Geistesschulung und Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen, teilt Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) mit. Durch Ralph Boes ist die Klage gegen die Hartz IV-Sanktionen in Gang gekommen, die jetzt im Bundesverfassungsgericht anhängig ist. Boes berichtet von seinem Weg und von den Schwierigkeiten des Systems und bewertet die derzeitige Situation. In seinem Vortrag erklärt er die Entstehung von Hartz IV und möchte mit den Zuhörern diskutieren, welche Entwicklungen vorstellbar sind. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige