Anzeige
  • 9. Oktober 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Das Buch zur Moschee

17. Oktober 2017 um 20:00
Kunststätte Dorothea, 10559, Berlin

Moabit. Die Rechtsanwältin, Autorin, Frauenrechtlerin und Gründerin der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, Seyran Ateş, liest am 17. Oktober, 20 Uhr, in der Kunststätte Dorothea der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, aus ihrem Buch „Selam, Frau Imamin – Wie ich in Berlin eine liberale Moschee gründete“. „Ich wünsche mir einen friedlichen Islam, der den Dialog mit anderen Religionen pflegt. Dieser Islam hat in Europa noch keinen Ort“, sagt Ateş über ihr Buch. Eintritt zur Veranstaltung nur nach vorheriger Anmeldung unter  394 30 47 und bei Vorlage eines gültigen Personalausweises. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige