Anzeige
  • 7. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Eine junge Frau überlebt in Berlin

11. März 2017 um 16:00
Zunftwirtschaft, 10551, Berlin

Moabit. Der Historiker Hermann Simon, ehemaliger langjähriger Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin, liest am 11. März um 16 Uhr in der Zunftwirtschaft in der Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße 2, aus dem Buch „Untergetaucht – Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 – 1945“ von Irene Strathenwert. Grundlage für das Buch sind 77 Tonbänder, die Simons Mutter, die Altphilologin und Philosophiehistorikerin Marie Jalowicz Simon (1922-1998), besprochen hat. Sie erzählt ihre Lebensgeschichte anhand eines „inneren Tagebuchs“. Die Lesung findet im Rahmen der monatlichen Veranstaltung des Heimatvereins Tiergarten statt. Der Eintritt kostet sechs Euro, für Vereinsmitglieder fünf Euro. Anmeldung unter  22 34 20 90 oder  93 95 33 55. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige