Anzeige
  • 27. Januar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die schönsten Briefe der Welt

7. Februar 2017 um 19:00
Schloss Schönhausen, 13156, Berlin

Niederschönhausen. „Ich bin immer noch irgendwo“ ist der Titel einer Veranstaltung, zu der die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am 7. Februar ins Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, einlädt. Ab 19 Uhr lesen die Schauspielerin Corinna Harfouch und der Moderator Robert Rauh einige der unterhaltsamsten und ungewöhnlichsten Briefe der Weltgeschichte. 125 Schriftstücke stellte die Autorin Shaun Usher unter dem Motto „Briefe, die die Welt bedeuten“ zusammen. Die Bandbreite reicht von Virginia Woolfs herzzerreißendem Abschiedsbrief an ihren Mann bis zum Eierkuchen-Rezept, das Queen Elizabeth II. an US-Präsident Eisenhower schickte. Einige dieser Briefe wählten Corinna Harfouch und Robert Rauh aus. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt zwölf Euro. Karten können unter  40 39 49 26 25 oder per E-Mail schloss-schoenhausen@spsg.de reserviert werden. BW

Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige