Jede Nachbarschaft hat ihre Geschichte

24. September 2016
13:00 Uhr
Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaf...
Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Majakowskiring 47, 13156 Berlin-Pankow

In Europa lebten und leben Nachbarstaaten nicht immer in Einigkeit. Die Ereignisse der letz-ten Monate – die Herausforderungen der Flüchtlingskrise, die Veränderungen der Parteiland-schaften und die versuchte Rückkehr zu Nationalstaaten – zeigen, welche Spannungen sich zwischen den europäischen Ländern angesammelt haben. Um ihre Positionen zu rechtferti-gen, greifen Politiker oftmals die Geschichte ihrer Nation zurück, allerdings in ihrer jeweils eigenen Auslegung. Das – aktuelle wie historische – Verhältnis zwischen den Nachbarländern Deutschland und Polen zeigt dies auf besondere, kondensierte Weise.
Heute sind Polen und Deutsche oft Nachbarn „über den Zaun hinweg“. Es trennt sie nicht mehr die geografische Grenze zwischen beiden Staaten. Sie kennen sich besser, weil auf ei-ner persönlichen Ebene und über politische Gegensätze hinweg. Diese gemeinsamen Erfah-rungen ermöglichen einen direkten Kultur- und Wissenstransfer, sie fördern ein gegenseiti-ges Verständnis und bringen die Menschen beider Länder einander näher.
Seit zehn Jahren trägt auch das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften aktiv zu einem Transfer von historischem Wissen – in beide Richtungen, von Polen nach Deutschland und von Deutschland nach Polen – bei. Es ist das einzige polnische Forschungsinstitut seiner Art in Deutschland, das sich mit der deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte auseinandersetzt.
Den Nachbar näher kennen lernen, mit ihm ins Gespräch zu kommen und sich mit der eige-nen Geschichte und der des Nachbarn auseinanderzusetzen – das kann man am Samstag, den 24. September 2016, im Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften am Majakowskiring 47 in Berlin-Pankow. Feiern Sie gemeinsam mit uns unser zehnjähriges Bestehen, um das nächste Jahrzehnt wissenschaftlicher Tätigkeit über die deutsch-polnische Grenze hinweg festlich einzuleiten.

Autor:

Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften aus Niederschönhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen