Anzeige
  • 4. Dezember 2016, 00:00 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Kinderhospiz lädt am 11. Dezember Nachbarn zum Christkindlmarkt im Sonnenhof ein

11. Dezember 2016 um 14:00
Kinderhospiz Sonnenhof, 13156, Berlin
Vertreter von Pankower Fußballvereinen übergaben kürzlich einen Spendenscheck an Sonnenhof-Mitarbeiterin Claudia Dinse (3. von rechts).
Vertreter von Pankower Fußballvereinen übergaben kürzlich einen Spendenscheck an Sonnenhof-Mitarbeiterin Claudia Dinse (3. von rechts). (Foto: Katharina Baasner)

Niederschönhausen. Zu seinem diesjährigen Christkindlmarkt lädt das Kinderhospiz „Sonnenhof“ am 11. Dezember von 14 bis 18 Uhr ein.

Im Garten und im Haus in der Wilhelm-Wolff-Straße 38 erwartet die Besucher ein festlich geschmückter Baum. An Ständen werden Bücher, Honig, Plätzchen, handgemachte Seifen und anderes mehr angeboten. Vieles davon wurde von Ehrenamtlichen in den vergangenen Monaten selbst hergestellt. Außerdem gibt es natürlich Musik. Und willkommen sind zum Christkindlmarkt nicht nur die Angehörigen der Kinder, die im Hospiz liebevoll umsorgt werden, auch Nachbarn sind eingeladen mit zu feiern.

Für die Kinder, Jugendlichen und ihre Familien, die das diesjährige Weihnachtsfest im „Sonnenhof“ der Björn-Schulz-Stiftung verleben werden, sind natürlich wiederum Spenden willkommen. Über einige Spenden konnte sich das Sonnenhof-Team in den vergangenen Tagen bereits freuen. So übergaben Vertreter Pankower Fußballvereine zum Beispiel eine Spende in Höhe von 295 Euro. Diese kamen bei einem Jugendfußballturnier von fünf Vereinen aus dem Bezirk zusammen. Vertreter des Motorradclubs Hermsdorf übergaben kürzlich 7207 Euro. Diese spendeten 256 Biker, die an der diesjährigen „Sonnenhofroute“ teilnahmen. BW

Weitere Informationen zur Björn-Schulz-Stiftung gibt es auf www.bjoern-schulz-stiftung.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige