Anzeige
  • 27. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Motorradtour für den Sonnenhof: Biker unterstützen Kinderhospiz

4. September 2016 um 10:00
Spinnerbrücke, 14129, Berlin

Reinickendorf. Der Motorradclub Hermsdorf organisiert zum zwölften Mal die Sonnenhofroute für die Björn-Schulz-Stiftung zur Betreuung schwerstkranker Kinder und Jugendlicher.

Die Björn-Schulz-Stiftung betreibt in Pankow das Kinderhospiz „Sonnenhof“. Die Sonnenhofroute startet am 4. September um 10 Uhr an der Spinner Brücke, Spanische Allee 180. Sie steht unter dem Motto: „Kinder trauern anders“. Die Biker fahren in diesem Jahr für die Kindertrauergruppen des Sonnenhofes. Startgelder, Spenden und Erlöse der Tombola der Sonnenhofroute werden zu 100 Prozent an die Björn-Schulz-Stiftung übergeben.

Die Stationen der Motorradfahrer sind in diesem Jahr: Olympisches Dorf in Elstal (29 Kilometer/60 Minuten), Ritter Kalbuz in Kampehl (70 Km/90 Min., hier gibt es genügend Zeit für Essen und Trinken), Take Off Flugplatz Fehrbellin (42 Km/60 Min.), TÜV Rheinland Lehnitz (47 Km/55 Min.). Abschlusskundgebung und Tombola beim M.C. Hermsdorf (24 Km /35 Min.), Scharnweberstraße 81a.

Die Teilnahme kann unter sonnenhofroute@mchev.de angemeldet werden. Die Unterstützung sollte ein freiwilliges Startgeld von zehn Euro wert sein. CS

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mchev.de.
Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige