Anzeige
  • 26. November 2015, 09:23 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Zweijähriger Paul braucht Stammzellenspende

5. Dezember 2015 um 10:00
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, 12459, Berlin
Paul braucht dringend eine Stammzellenspende.
Paul braucht dringend eine Stammzellenspende. (Foto: privat)

Oberschöneweide. Der kleine Paul (2) geht in die katholische Kindertagesstätte Heilige Maria Magdalena. Gern würde Paul ein ganz normaler Junge sein. Aber er leidet an einer schweren Stoffwechselerkrankung.

Helfen kann ihm nur eine Stammzellenspende, die aus dem Knochenmark eines geeigneten Spenders gewonnen wird. Spender zu finden ist schwer, denn die Gewebemerkmale bei Spender und Empfänger müssen nahezu identisch sein. Im günstigsten Fall liegt die Chance, einen genetischen Zwilling zu finden, bei 1:20 000.

Für Paul aus Oberschöneweide hat sich bisher kein geeigneter Spender gefunden.

Deshalb ruft Pauls Kita gemeinsam mit der Familie und der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu einer Registrierungsaktion auf. Als Knochenmarkspender kommen alle gesunden Menschen von 17 bis 55 Jahren in Betracht. Die Typisierungsaktion findet am 5. Dezember von 10 bis 15 Uhr in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Deulstraße 16, statt. Wer sich nicht typisieren lassen möchte, kann diese und künftige Aktionen auch finanziell unterstützen. Die Neuaufnahme eines Spenders in die Datei kostet 40 Euro. Wie Sie spenden können, erfahren sie unter www.dkms.de. Infos auch unter www.facebook.com/ZukunftFuerPaul. Knochenmarkspenden helfen auch bei anderen schweren Erkrankungen, bei Blutkrebs sind sie oft letzte und einzige Rettung. RD

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige