Anzeige
  • 7. Oktober 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Künstlerleben im Exil

17. Oktober 2017 um 18:00
Museum Pankow, 13187, Berlin

Pankow. „Künstlerinnen im Exil – zwischen Kreativität und Überlebenskampf“ ist der Titel eines Vortrags von Magda Geisler. Zu hören ist er am 17. Oktober um 18 Uhr im Pankow-Museum in der Heynstraße 8. Dort wird noch bis zum 5. November eine Ausstellung über die faszinierenden Künstlerin Beatrice Zweig (1892-1971) gezeigt, die viele Jahre im Exil leben musste. Sie floh mit ihrem Mann Arnold Zweig 1933 über Umwege nach Palästina. Drei Jahre nach Kriegsende kehrte die Familie nach Deutschland zurück. Bis zu ihrem Tod 1971 lebte die Malerin Beatrice Zweig in Pankow. Weitere Informationen unter  902 95 23 05 oder über den E-Mail-Kontakt heike.gerstenberger@ba-pankow.berlin.de. BW

Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige