Anzeige
  • 10. März 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die drei ??? in 3D

16. März 2018 um 21:30
Zeiss-Großplanetarium, 10405, Berlin
Im Zeiss-Großplanetarium ist ein neues Hörspiel der drei ??? in 3D-Sound zu erleben. Dabei spielt der dreiäugige Totenkopf eine Rolle.
Im Zeiss-Großplanetarium ist ein neues Hörspiel der drei ??? in 3D-Sound zu erleben. Dabei spielt der dreiäugige Totenkopf eine Rolle. (Foto: Christopher Tauber)

Das Zeiss-Großplanetarium wird in den nächsten Tagen nicht nur Wissenschafts-, sondern auch Hörspieltheater sein.

Im Programm des Planetariums läuft nämlich unter dem Motto „3D für die Ohren“ das Hörspiel „Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf“. Darin geht es um Horror-Regisseur James Kushing. Der erwacht eines Morgens mit einer mysteriösen Tätowierung auf dem Arm: ein dreiäugiger Totenkopf. Was hat sie mit Kushings nie vollendetem Film zu tun? Justus, Peter und Bob machen sich in Hollywood an die Ermittlungen. Dabei stoßen sie auf das Rätsel um einen Smaragd, der vor Jahren spurlos vom Filmset verschwand. Das ist der Beginn dieses Abenteuers der drei ???.

Die weltweit erfolgreichste Hörspielserie ist nach Meinung der Produzenten ideal für ein 3D-Hörerlebnis in der Kuppel des Planetariums geeignet. Aufgenommen wurde das Hörspiel deshalb in der „Spatial Sound Wave“-Audio-Technologie des Fraunhofer-Instituts für digitale Medientechnologie. Diese Technologie ermöglicht eine nahezu naturgetreue räumliche Wiedergabe.

Im Planetarium ist das neu produzierte Hörspiel „Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf“ zunächst am 16. und 23. März um 21.30 Uhr sowie am 25. März um 17 Uhr zu erleben. Produziert werden die Hörspiele von den Labels „Europa“ (Sony Music Entertainment) und „Ho3rraum Media“.

Die Besucher ab acht Jahre können sich auf eine über anderthalb Stunden durchgängig spannende Geschichte freuen, die es bisher nur als Buchveröffentlichungen gab. Dabei erwartet sie eine Klang-Atmosphäre der Spitzenklasse. Die unverwechselbaren Originalstimmen von Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), Peter Shaw (Jens Wawrczeck) und Bob Andrews (Andreas Fröhlich) verschmelzen mit außergewöhnlichen räumlichen Sound-Effekten.

Der Eintritt zum 3D-Hörspiel kostet 16 Euro, ermäßigt zwölf Euro.

Weitere Informationen und Kartenreservierung: http://asurl.de/13rg.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige