Anzeige
  • 27. Januar 2018, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Fünf Schauspieler in einer Band:„21 Downbeats“ stellen sich mit einem Konzert vor

3. Februar 2018 um 20:00
Kulturbrauerei, 10435, Berlin
Die neue RambaZamba-Band „21 Downbeats“ gibt am 3. Februar ein Konzert.
Die neue RambaZamba-Band „21 Downbeats“ gibt am 3. Februar ein Konzert. (Foto: Bernd Wähner)

Mit einem Konzert stellt sich die Theaterband „21 Downbeats“ am 3. Februar dem Publikum vor.

Dieses Konzert findet um 20 Uhr in der BAR 21, unmittelbar am Theater RambaZamba auf dem Gelände der Kulturbrauerei in der Schönhauser Allee 36, statt. Im RambaZamba stehen bei Inszenierungen Menschen mit und ohne Handicap auf der Bühne. Gegründet wurde die Band von Ensemblemitgliedern dieses Theaters im vergangenen Jahr.

„21 Downbeats“ sind die Schauspieler Moritz Höhne (E-drums und Glockenspiel), Pascal Kunze (Beatbox und Gesang), Hieu Pham (Gesang und Theremin), Sebastian Urbanski (Ribbon Controller, Keyboard, Synthesizer) und Heiko Fechner (Keyboard). Geleitet wird das Bandprojekt von Leo Solter. Dieser komponiert unter anderem Bühnenmusik für RambaZamba-Inszenierungen, aber auch Titel im Techno- und House-Segment. Rausch und Ekstase sind die Prinzipien von „21 Downbeats“. Die Musiker kreieren mit eigenen Texten und mit Gedichten von Heinz Kahlau und Else Lasker-Schüler einen ganz eigenen Sound.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Weitere Informationen auf rambazamba-theater.de/programm.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige