Anzeige
  • 19. Januar 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Pianist musiziert in der Ausstellung

26. Januar 2018 um 18:30
Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, 10405, Berlin

Prenzlauer Berg. Ein Benefizkonzert mit dem palästinensisch-syrischen Pianisten Aeham Ahmad veranstalten Bezirksamt und Frei-Zeit-Haus gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Trixiewiz am 26. Januar. Die Veranstaltung, auf der auch das Buch „Und die Vögel werden singen“ präsentiert wird, findet um 18.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum „Sebastian Haffner“ statt. In der Prenzlauer Allee 227 ist zurzeit die Ausstellung „Hasan in Pankow. Migrationsgeschichte(n) im Berliner Nordosten“ zu sehen. Der Pianist Aeham Ahmad war 2015 aus Syrien geflohen. Bekanntheit erlangte er durch seine Klavierkonzerte, die er als Zeichen des Protestes gegen die anhaltende Gewalt in den zerstörten Straßen von Damaskus gab. Dafür wurde ihm im Dezember 2015 der Internationale Beethoven-Preis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion verliehen. BW

Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige