Anzeige
  • 24. Juni 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Sportlich aktiv gegen Hass und Gewalt: Respect Gaymes am 1. Juli

1. Juli 2017 um 10:00
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, 10437, Berlin

Prenzlauer Berg. Die Respect Gaymes sind das wichtigste Berliner Sport- und Kulturevent im Zeichen des Regenbogens.

In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 1. Juli im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt. Im Stadion in der Cantianstraße 24 ist von 10 bis 18 Uhr jeder zu sportlichen Aktionen und einem bunten Bühnenprogramm willkommen. Bei den Respect Gaymes treten Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam in sportlichen Wettkämpfen für Respekt gegenüber Schwulen und Lesben an. Unter anderem findet ein großes Inklusionsfußballturnier statt. Außerdem wird es ein Beachvolleyball-Turnier auf den Volleyballfeldern am Stadion geben. Weiterhin sind Völkerball-, Tennis- und Jugger-Wettbewerbe geplant.

Besucher der Respect Gaymes können sich im Torwandschießen, Quidditch, Fechten, Cricket, Speed-Kick und anderen Sportarten ausprobieren. Das Kulturangebot ist ebenso abwechslungsreich. Die Botschaft dieser Sport- und Kulturveranstaltung ist klar: Für Hass und Gewalt gebe es die Rote Karte, so Jörg Steinert vom Veranstalter, dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg. Der Eintritt zu den Respect Gaymes ist frei. BW

Weitere Informationen auf berlin.lsvd.de/projekte/respect-gaymes.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige