Anzeige
  • 18. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Fest mit Shantychor, Tombola und Bootsfahrten

27. August 2016 um 10:00
Fischgut Thamm, 12589, Berlin
Ein Shantychor sorgt für Unterhaltung.
Ein Shantychor sorgt für Unterhaltung. (Foto: Ralf Drescher)

Rahnsdorf. Am 27. August findet wieder das inzwischen schon sehr bekannte Fischer- und Fährmannfest statt.

Seine Premiere erlebte das vom Heimatverein Köpenick initiierte Volksfest im Jahr 2011 zum 100. Geburtstag der Rahnsdorfer Ruderfähre. Das Fest ist den wichtigsten Attraktionen des alten Fischerdorfs gewidmet, Berlins einziger Ruderfähre und dem Betrieb von Andreas Thamm, der als letzter seiner Zunft das Fischerhandwerk auf dem Müggelsee ausübt.

Am Festtag geht es auf dem Fischgut, Dorfstraße 13, ab 10 Uhr hoch her. Mit Musik vom Leierkasten, dem Hauptmann von Köpenick alias Jürgen Hilbrecht um 11 Uhr und einem Shantychor mit maritimen Liedern um 14 Uhr. Auch in diesem Jahr gibt es eine Tombola (Lospreis ein Euro). Der Erlös kommt wie bereits in der Vergangenheit der Sanierung der Rahnsdorfer Friedhofskapelle zugute. Am Nachmittag startet Bootsmann Ralf vom Heimatverein zu Rundfahrten mit der Fischerschaluppe in Richtung Müggelsee (gegen Spende). Besucher haben den ganzen Tag die Möglichkeit, mit Berlins kürzester BVG-Linie, der Ruderfähre F 24, auf das andere Spreeufer überzusetzen. Gefeiert wird von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei. RD

Hier ein Video vom Fischerfest 2015

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige