Demo für mehr Schulplätze: Bürger kündigen Proteste vor BVV an

27. April 2017
17:00 Uhr
Max-Taut-Aula, 10317, Berlin

Lichtenberg. Am 27. April tagt ab 17 Uhr die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der Max-Taut-Aula in der Fischerstraße 36. Im Vorfeld der Sitzung wollen Eltern gegen den Schulplatzmangel protestieren.

Unter dem Ruf "Wir platzen 2.0" wollen Eltern und Schüler aus Rummelsburg und Friedrichsfelde ab 16 Uhr auf die fehlenden Grundschulplätze hinweisen. Veranstalter sind die Gesamtelternvertretungen der Grundschule an der Victoriastadt, der Friedrichsfelder Grundschule, der Robinson-Grundschule und der Hermann-Gmeiner-Grundschule. Ab 17 Uhr werden die Bezirksverordneten dann über das Thema diskutieren: Auf der Tagesordnung steht unter anderen die Drucksache "Schulplätze in Rummelsburg und der Victoriastadt schaffen". Die von der Fraktion Die Linke eingereichte Initiative soll das Bezirksamt dazu bewegen, das Gebäude an der Marktstraße 2-3 zu einem Gemeinschaftsschulstandort zu entwickeln. Die Linken sehen mit dem Gemeinschaftsschulkonzept eine Lösung, mit welcher der Mangel sowohl an Grundschulplätzen im Bezirk, als auch an Schulplätzen im Oberschulbereich aufgehoben werden kann. KW

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen