Anzeige
  • 18. Oktober 2015, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Der erste Plattenbau

29. Oktober 2015 um 19:00
Museum Lichtenberg, 10317, Berlin

Lichtenberg. Die standardisierte Plattenbauweise entstand nicht erst in den 1980er Jahren, wie etwa das diesjährige Jubiläum der Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen nahelegt. Der erste Plattenbau in Deutschland entstand in den Jahren 1926-1929 mit der Splanemann-Siedlung in Friedrichsfelde. Über die Entstehungsgeschichte der historischen Siedlung referiert am 29. Oktober der Architekturhistoriker Jascha Philipp Braun im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24. Ab 19 Uhr wird er über die Voraussetzungen des Neuen Bauens und die gewonnenen Erkenntnisse aus der Plattenbauweise aufklären. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung "Stein. Schlacke. Beton – Neues Bauen in Lichtenberg" statt, die noch bis zum 28. Februar 2016 zu sehen ist. Hier ist der Eintritt frei. Weitere Informationen gibt es unter 5779738814 oder unter www.museum-lichtenberg.de. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige