Anzeige
  • 1. Januar 2018, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Schlager für den guten Zweck: Konzert zugunsten des Undine-Wohnprojekts

13. Januar 2018 um 15:00
Max-Taut-Aula, 10317, Berlin

Das Sozialwerk des Demokratischen Frauenbundes (dfb) wird ein Vierteljahrhundert alt und lädt anlässlich des Geburtstags zum Mitfeiern ein – mit einem musikalischen Streifzug durch die Welt der leichten Unterhaltung. Undine-Schirmherrin Dagmar Frederic ist am 13. Januar mit von der Partie.

Das Konzert bildet den Auftakt zum 25-jährigen Jubiläum des Sozialwerks des dfb, das nicht nur Träger des Wohnprojektes Undine in der Hagenstraße ist, sondern auch den Frauentreff Alt-Lichtenberg und den Kinderclub kids-Oase betreibt. Als Kooperationspartner des Bezirksamtes Lichtenberg sorgt der Verein außerdem für diverse Angebote in der Seniorenbegegnungsstätte „Rusche 43“.

Im Undine-Projekt in der Hagenstraße finden Menschen Rat und Hilfe, die ihre Wohnung verloren haben oder denen eine Kündigung droht. Entweder kommen sie vorübergehend im Wohnprojekt selbst unter, oder sie können doch in den eigenen vier Wänden bleiben - wenn eine Räumungsklage dank Mithilfe der Undine abgewehrt werden konnte.

Die Beratung und Lebenshilfe des Projekts zielt darauf ab, dass die Betroffenen ihre Probleme erkennen und schrittweise überwinden, damit sie am Ende des Betreuungsprozesses wieder auf eigenen Beinen stehen können. Benefizkonzerte zugunsten der Undine haben bereits Tradition und mit dazu beigetragen, dass das Sozialwerk ein heruntergekommenes Haus in der Hagenstraße zum Wohnprojekt umgestalten konnte. Auch ein PC-Kabinett für Schulungen ist durch Spenden finanziert worden. Benefizaktionen erlauben zudem zweimal im Jahr einen gemeinsamen Ausflug der Undine-Bewohner.

„Ihnen zur Freude – dem Sozialwerk des dfb und seinem Wohnprojekt Undine zum Wohl“ lautet daher das Motto des Jubiläums- und Benefizkonzerts am Sonnabend, 13. Januar, um 15 Uhr in der Max-Taut-Aula an der Fischerstraße nahe dem S-Bahnhof Nöldnerplatz.

Die Undine-Schirmherrin Dagmar Frederic sowie Ronny Heinrich und sein gleichnamiges Orchester präsentieren ein Potpourri aus Schlagern, Operetten- und Musicalmelodien.

Karten gibt es beim Sozialwerk unter 577 99 40 oder per E-Mail an kontakt@sozialwerk-dfb-berlin.de.

Autor: Berit Müller
aus Lichtenberg
Anzeige