Anzeige
  • 30. Dezember 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Ausstellung: geschleifte Orte

8. Januar 2017 um 17:00
Haus am Kleistpark, 10823, Berlin

Schöneberg. Mit einer Vernissage am 8. Januar, 17 Uhr, feiert das Haus am Kleistpark in der Grunewaldstraße 6 die Bild-Text-Ausstellung „Wüstungen – Geschleifte Orte an der innerdeutschen Grenze“ von Anne Heinlein (Fotos) und Göran Gnaudschun (Essays). Gezeigt werden großformatige Schwarz-Weiß-Landschaftsaufnahmen von Orten an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, an denen das DDR-Regime zwischen 1952 und 1988 Gebautes dem Erdboden gleichmachen ließ. Ergänzt wird die Schau mit Material aus Archiven der Stasi, der DDR-Grenztruppen und des Bundesgrenzschutzes, mit Interviews und persönlichen Bilddokumenten von Zeitzeugen. Die mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderte Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis 5. März zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Di-So 11 bis 18 Uhr. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige