Anzeige
  • 26. April 2016, 00:00 Uhr
  • 44× gelesen
  • 0

Gedenken an May Ayim

3. Mai 2016 um 17:00
Alter St. Matthäus Kirchhof, 10829, Berlin
Wichtige Aktivistin der afrodeutschen Bewegung: May Ayim. Foto: Orlanda Verlag
Wichtige Aktivistin der afrodeutschen Bewegung: May Ayim. Foto: Orlanda Verlag (Foto: Orlanda Verlag)

Schöneberg. In der Kapelle auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof, Großgörschenstraße 12, wird am 3. Mai um 17 Uhr der afrodeutschen Dichterin May Ayim anlässlich ihres 56. Geburtstages mit einer Lesung ihrer Texte und mit Berichten ehemaliger Mitstreiter gedacht. Die 1996 mit nur 36 Jahren verstorbene May Ayim hat in ihrem Werk gegen rassistische Diskriminierung gekämpft, die sie also Afrodeutsche immer wieder erdulden musste. Sie gilt als wichtige Aktivistin der afrodeutschen Bewegung. Im Anschluss an Lesung und Gespräch wird das filmische Porträt May Ayims, „Hoffnung im Herz“ von Maria Binder, gezeigt. May Ayim ist auf dem St. Matthäus-Kirchhof begraben. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige