Anzeige
  • 24. Juni 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Kolonialismus im Kino

29. Juni 2017 um 19:00
Museum Schöneberg, 10827, Berlin

Schöneberg. Anlässlich der Sonderausstellung „Forschungswerkstatt: Kolonialgeschichte in Tempelhof-Schöneberg“ hält Malin Winter am 29. Juni einen Vortrag mit dem Titel „Schwarz-Weiß-Denken: Koloniale Bilder in Schöneberger Kinos 1908-1919“. „Die Möglichkeit, im Kinosessel gefahrlos in die weit entfernten Kolonien zu reisen, stieß beim Publikum auf Begeisterung“, so die Kulturwissenschaftlerin und Historikerin. „Hier ließen sich stereotype Vorstellungen und die Propagierung wirtschaftlicher Interessen nahezu endlos reproduzieren.“ Die Veranstaltung im Schöneberg Museum, Hauptstraße 40-42, beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos unter www.museen-tempelhof-schoeneberg.de. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige