Anzeige
  • 25. April 2016, 09:15 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Lesung mit Zeitzeugin aus dem "Mädchenheim"

26. April 2016 um 19:00
Rathaus Schöneberg, 10825, Berlin

Schöneberg. Holocaust-Zeitzeugin Helga Pollak-Kinsky (85) liest am 26. April gemeinsam mit Hannelore Brenner aus dem 2014 bei Edition Room 28 erschienenen Buch „Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944 und die Aufzeichnungen meines Vaters Otto Pollak“. Die Veranstaltung im Rahmen der Dauerausstellung „Wir waren Nachbarn“ im Goldenen Saal des Rathauses Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss an die Lesung gibt es ein Gespräch mit Helga Pollak-Kinsky. Das Berliner Ensemble „Zwockhaus“ begleitet die Veranstaltung mit Liedern des Theresienstädter Kabaretts und von Ilse Weber. Der Eintritt ist frei. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige