Anzeige
  • 10. November 2017, 16:14 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Von einem „jüdischen Rittmeister“

20. November 2017 um 18:30
Cafe Kiezoase, 10781, Berlin

Schöneberg. Die Grabstätte von Joseph Richard Marcuse (1875-1927) auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof löste bei Klaus Dieter Spangenberg die Spurensuche aus. Am 20. November, 18.30 Uhr, stellt der Autor sein soeben erschienenes Buch über den „jüdischen Rittmeister“ zwischen der Welt des Militärs und der Finanzaristokratie, Oper und Film der Zwanziger Jahre im Café der Kiezoase, Barbarossastraße 65, vor. Der Eintritt ist frei. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige