Anzeige
  • 30. Mai 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Finanzsenator im Gespräch

6. Juni 2016 um 19:00
Bürgerbüro Buchholz, 13629, Berlin

Siemensstadt. Berlin wächst und kann endlich Schulden abbauen. Es wird kräftig in Schulen, Kitas und Ämter investiert, aber reicht das für den steigenden Bedarf? Wie viele neue Mitarbeiter stellen die Bezirke ein? Wo werden neue Wohnungen gebaut? Sind ausreichend Mittel für Verkehrswege, neue Busse und Bahnen vorgesehen? All das können interessierte Spandauer mit Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) diskutieren. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hat den Senator am 6. Juni zu einem exklusiven Abendgespräch in sein Bürgerbüro eingeladen. Treffpunkt ist ab 19 Uhr im Quellweg 10. Berlin hat in den nächsten Jahren neben seinen regulären Haushaltsmitteln rund 689 Millionen Euro aus dem „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt“ (SIWA) zur Verfügung. Der Schuldenstand liegt bei knapp 60 Milliarden Euro. uk

Autor: Ulrike Kiefert
aus Spandau
Anzeige